Simon Unge mit Logo

Unge

Kanäle: ungespielt, unge, ungefilmt
Abonnenten:
unge: mehr als 1,4 Millionen (Stand: 08.11.2015)
ungespielt: mehr als 1,6 Millionen (Stand: 08.11.2015)
Gesamte Videoaufrufe:
unge: mehr als 180 Millionen (Stand: 08.11.2015)
ungespielt: mehr als 340 Millionen (Stand: 08.11.2015)
Multi-Channel-Netzwerk: Maker Studios

Allgemeine Informationen

Simon Unge ist ein 25-jähriger Let’s Player und Vlogger. Seine ersten Versuche auf YouTube waren die Kanäle „unschwer“ und „unproblematisch“, auf denen sich Unge mit Dreadlocks, Longboarding, sowie seiner veganen Lebensweise auseinandersetzte. Er stellte beide Kanäle aber ein. Am 2. Juli 2012 gründete er den Let’s Play-Kanal „ungespielt“. Mit seinen Videos, in denen er hauptsächlich Minecraft spielt, konnte er sich schnell einen Namen in der Szene machen und er initiierte einige größere Projekte mit, unter anderem Minecraft VARO. Ein knappes Jahr später folgte der Vlogging-Kanal „ungefilmt“.

Mediale Aufmerksamkeit erregte Simon Unge am 20. Dezember 2014, als er in einem Video ankündigte, seine beiden Kanäle bis auf Weiteres ruhen zu lassen, weil er sich von seinem Netzwerk Mediakraft hintergangen fühlte und selbigem vorwarf, vertragsbrüchig geworden zu sein. Unter dem #Freiheit erhielt er viel Beifall, wurde aber teils auch für die Vorgehensweise kritisiert. Mediakraft und einige Partnerkanäle hatten daraufhin mit einem Shitstorm zu kämpfen, was Unge bedauerte. Im Zuge dessen gründete er den Kanal „unge“, auf dem seine Vlogs und Let’s Plays nun zusammen erschienen. Weil er und seine Zuschauer aber eine thematische Trennung bevorzugen, reaktivierte er im August 2015 den Kanal „ungespielt„.

Highlights

Auftritte: Simon Unge nahm bei der Re:publica 2013 an einer Podiumsdiskussion zum Thema YouTube teil. Am 15. Oktober 2014 war er zusammen mit Dner zu Gast bei SternTV, dessen Team sie auch schon während der Longboardtour begleitet hat.

Meilensteine: Anfang Januar 2014 erreichte „ungespielt“ die 500 000 Abonnenten. Bereits am 29. Juli 2014 konnte er die eine Million Abonnenten verzeichnen. Sein neu gegründeter Kanal „unge“ schaffte es nach dem #Freiheit-Video im Dezember 2014 innerhalb von drei Tagen auf 500 000 Abonnenten. Am 3. März 2015 generierte auch dieser Kanal die erste Million.

Weitere Highlights: Am 1. September 2014 startete Simon Unge zusammen mit Dner, Cheng Loew und Julien Bam die Longboardtour auf Sylt. Diese führte sie 40 Tage lang durch die Bundesrepublik und endete am 10. Oktober 2014 im Schloss Neuschwanstein. Im Dezember 2014 kamen mit Hilfe von Concretewave Unges und Dners selbst entworfene Longboards auf den Markt. Am 14. April 2015 begab er sich zusammen mit Reyst und zahlreichen anderen YouTubern auf Weltreise. Der erste Teil des Trips führte sie für knapp zwei Monate nach Los Angeles und Costa Rica. Am 23. August 2015 flog er in Begleitung von De Changeman in das Amazonas-Gebiet, um den WWF zu unterstützen. Zusammen mit drei Freunden gründete Unge 2015 die Firma “flow:fwd”, die sich auf die Entwicklung von Apps konzentriert. So entstand auch die Supz-App, um während der Weltreise eine bessere Zuschauerbindung zu erreichen.

Netzwerk

Seit August 2015 ist der Kanal „unge“ bei den Maker Studios unter Vertrag, zuvor war er etwa ein halbes Jahr bei TubeOne geclaimt. „ungespielt“ und „ungefilmt“ sind immer noch Teil des Mediakraft-Netzwerkes, nach Streitigkeiten mit dem MCN im Dezember 2014 pausierte Simon Unge jedoch eine Zeit lang beide Kanäle. Bevor er im Januar 2014 zu Mediakraft wechselte, war Divimove für ihn verantwortlich.

Social-Media-Kanäle von Unge


youtube-logo twitter-logo facebook-logo instagram-logo twitch-logo 

Letzte Aktualisierung: 05.09.2015
Beitragsbild von Unge

Du hast einen Verbesserungsvorschlag oder einen Fehler in dieser Seite unserer Datenbank gefunden? Dann schreibe eine E-Mail an datenbank@broadmark.de und wir werden die Seite überarbeiten!