Graph With Stacks Of Coins

Studie: 40 Millionen Deutsche nutzen Videostreams

Laut einer repräsentativen Studie des Branchenverbands „Bitkom“ schauen über 40 Millionen Deutsche Videos per Stream. 53 Prozent der Internetnutzer schauen Videos über Videoportale, wie Youtube, Vimeo oder Clipfish. Dass die Nutzung von Videoplattformen und Onlinestreaming rasant zunimmt, ist längst kein Geheimnis mehr. Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) hat nun eine repräsentative Studie zur Nutzung von Onlinevideostreams publiziert. Die Studie bezieht alle deutschen Bundesbürger ab 14 Jahren mit ein.

Wer nutzt Videostreams?

Aus der Studie geht hervor, dass sich 73 Prozent der Internetnutzer Videos per Stream anschauen. Lediglich ein kleiner Teil von 27 Prozent lädt sich die Videos erst herunter, um sich diese dann anzuschauen. Beim Videostreaming ist besonders die Gruppe der 14- bis 29-Jährigen Vorreiter, 87 Prozent der Altersgruppe nutzen Videostreaming. Jedoch sind die 30- bis 49-Jährigen und die 50- bis 64- Jährigen der jüngeren Altersgruppe, mit 78 und 65 Prozent, dicht auf den Fersen. Sogar bei den über 65-Jährigen liegt die Quote mit 34 Prozent erstaunlich hoch.

Wo werden Videos angeschaut?

Vorreiter bei den Videoportalen sind Portale wie Youtube, Vimeo oder Clipfish mit 53 Prozent. Dicht gefolgt von den Mediatheken der Fernsehsender mit 46 Prozent. 37 Prozent der Internetnutzer nutzen sogar das Livestreamangebot der Fernsehsender, um das Programm zu verfolgen. Abgeschlagen sind dagegen die Video-on-Demand Portale, wie Watchever oder Maxdome, welche gerade mal jeder fünfte Nutzer verfolgt. 140701_Telefonie Quelle und Bild: Bitkom Beitragsbild: Ken Teegardin (Flickr)