Bushido klärt auf!

Der 35 jährige Gangsterrapper Bushido, hat ein neues Ansagevideo auf seinem Kanal veröffentlicht. Dort bedankt er sich für die fast 10 Millionen Zuschauer, die sich den Diss-Track gegen Kay One angeguckt haben.

Brandstiftung
Desweiteren erklärt er seinen Standpunkt zur Brandstiftung auf sein Haus in Kleinmanchnow und bezeichnet, u.a. die Bildzeitung und die Berliner Zeitung, als Hetzzeitungen. Auch die Nachbarschaft kritisiert er, da sie sich z.T. über die Brandstiftung freute. Jedoch wird er im neuen Jahr mit seiner 6-köpfigen Familie in das Haus einziehen.

Cosimo
Den Rapper Cosimo, der den Kay-Buschido-Sachverhalt in einem Video kommentierte, spielt für Bushido keine Rolle mehr. Er soll sich über die Aufmerksamkeit freuen die er für sein Video bekommt, jedoch nicht so viele Unwahrheiten erzählen. Er wolle jedoch kein neues Fass aufmachen und die Sache erstmal beruhen lassen. Desweiteren lobt er den Gangsterrapper Cosimo für seine unterhaltsamen Videos, doch Interviews gucke er sich nicht gerne von ihm an.

Quelle: Bushido
Foto: Screenshot Youtube, Bushido