instagram-storeis

Instagram setzt weiter auf Stories

Nach dem Erfolg der Stories bringt Facebooks Foto- und Videodienst Instagram das Feature nun auch in den Explore-Tab. Damit erhält die Funktion eine noch größere Sichtbarkeit. 

Erst kürzlich hatte Instagram verkündet, dass das von Snapchat kopierte Feature „Stories“ bereits von mehr als 100 Millionen Nutzern am Tag verwendet werde. Damit erzielte der Dienst innerhalb von nur zwei Monaten enorme Zahlen und konnte mehr als ein Fünftel aller Nutzer dazu motivieren, das Feature zu nutzen. Zum Vergleich: Snapchat hat 150 Millionen täglich aktive Nutzer. Nachdem somit die „Stories“ Facebooks erfolgreichster Versuch sind, Snapchat Konkurrenz zu machen, wird die Funktion noch weiter in die App integriert.

Stories im Explore-Tab

So werden ab sofort auch im Explore-Tab interessante Stories angezeigt. Die Stories werden dabei, wie auch die anderen Inhalte im Explore-Tab, personalisiert und auf den jeweiligen Nutzer zugeschnitten. Somit können interessante Stories noch leichter gefunden werden – ein großer Vorteil im Vergleich zu Snapchat. Nach wie vor ist es schwer, hier neue Snapchatter zu entdecken.
instagram-stories

Weitere Experimente mit von Snapchat bekannten Features

Doch nicht nur, dass Facebook damit weiter Snapchat angreift und versucht, das kopierte Feature „Stories“ weiter auszubauen und noch stärker zu etablieren. Auch in den anderen Apps des Facebook-Kosmos experimentiert das Unternehmen mit bereits von Snapchat bekannten Funktionen. Mit dem neuen Feature „Messenger Day“ testet Facebook zurzeit in Australien in der Messenger-App eine Funktion, die es ermöglicht Inhalte zu teilen, die ebenfalls wie die Stories nach 24 Stunden automatisch verschwinden. Inwiefern dieses Feature auch in weiteren Ländern ausgerollt wird, bleibt abzuwarten. So oder so setzt Facebook aktuell jedoch alles daran, nicht den Anschluss an Snapchat zu verlieren.

Beitragsbild von Instagram