funk

„funk“?: Das könnte der Name für das Junge Angebot von ARD und ZDF sein

Das offiziell noch nicht benannte Junge Angebot von ARD und ZDF ist einem Bericht der Radiowoche zufolge nicht länger namenlos. So soll dieses den Namen funk tragen. 

Lange und intensiv wurde spekuliert wie das Junge Angebot von ARD und ZDF nun heißen wird. Immer wieder musste sich der Programmgeschäftsführer den Fragen zahlreicher Journalisten stellen, hielt jedoch dicht. Nun, wenige Tage vor dem Start des Jungen Angebots, gibt es „erste“ Indizien bezüglich eines möglichen Namens.

funk=Junges Angebot?

Wie die Radiowoche spekuliert, soll das Junge Angebot von ARD und ZDF den einfachen Namen funk haben. Die Indizien, die die Radiowoche nennt, scheinen dabei alles andere als aus der Luft gegriffen zu sein. So schließen die Kollegen aufgrund des aktuellen Namens der Beta-Version der Android-App, der „****“ lautet, sowie dem App-Icon, das aus vier geometrischen Formen besteht, auf einen Namen mit ebenfalls vier Buchstaben. Welcher Name dies konkret sein könnte, verrät ein Blick in das Markenregister. Erst kürzlich hat sich der Südwestrundfunk laut diesem mehrere Bildmarken für das Wort funk geschützt.

Doch nicht nur das gibt die Radiowoche als Indiz an. Auf der Webseite funk.net ist in den vom Jungen Angebot von ARD und ZDF bekannten Farben und Fonts ein Countdown zu sehen, der am ersten Oktober zum Start des Angebots endet. Zudem folgen das ZDF, Jan Böhmermann und das UFA LAB einem Twitter-Account mit dem Namen @funk.

Mehr zu funk/dem Jungen Angebot von ARD und ZDF am Donnerstag

Damit stehen alle Anzeichen dafür, dass der offizielle Name des Jungen Angebots von ARD und ZDF funk sein könnte. Eine finale Auflösung des Namens sowie detaillierte Information zu dem offiziell noch namenlosen Jungen Angebot wird es am Donnerstag geben, an dem dieses den Medien in Berlin vorgestellt werden soll. Wir spekulieren bis dahin weiter und halten euch auf dem Laufenden.