youtube-music

Die Top-Trending-Musikvideos auf YouTube in Deutschland im November 2016

Welches sind die beliebtesten Musikvideos auf YouTube in Deutschland im November 2016 gewesen? Erstmalig veröffentlicht YouTube eine Liste mit den Top-Trending-Musikvideos. 

Musikvideos machen einen großen Teil der Videoaufrufe auf YouTube aus. Diese werden oftmals millionen- oder vereinzelt sogar milliardenfach angeschaut. In der Vergangenheit war die Auswahl an Musikvideos auf YouTube für Zuschauer in Deutschland jedoch deutlich eingeschränkt gewesen. Durch die Einigung mit der GEMA Anfang November änderte sich dies jedoch, sodass YouTube nun erstmalig die Top-Trending-Musikvideos in Deutschland im November bekanntgegeben hat — mit dabei unter anderem die Musiker Rag’n’Bone Man, Sia und twenty one pilots.

Platz 10: James Arthur – Say You Won’t Let Go (insgesamt 96 Mio. Views)

Platz 9: The Chainsmokers – Closer (Lyric) ft. Halsey (insg. 817 Mio. Views)

Platz 8:Tim Bendzko – Keine Maschine (insg. 8,9 Mio. Views)

Platz 7: Clean Bandit – Rockabye (insg. 62 Mio. Views)

Platz 6: Pentatonix – Hallelujah (insg. 71 Mio. Views)

Platz 5: The Weeknd – Starboy (insg. 326 Mio. Views)

Platz 4: Calvin Harris – My Way (insg. 77 Mio. Views)

Platz 3: twenty one pilots: Heathens (insg. 481 Mio. Views)

Platz 2: Sia – The Greatest (insg. 260 Mio. Views)

Platz 1: Rag’n’Bone Man – Human (insg. 39 Mio. Views)

Wie die beliebtesten Musikvideos zeigen, konnten sich hier vor allem internationale Interpreten platzieren. Lediglich mit Tim Bendzko konnte sich ein deutscher Musiker in der Top 10 platzieren. Zudem gibt YouTube leider nicht an, wie oft die jeweiligen Videos in Deutschland geschaut wurden.