Funk – Unterhaltungsformate

Das Programm von funk: Unterhaltung

Zum 1. Oktober startet mit funk das junge Angebot von ARD und ZDF. Das ist das Programm im Bereich Unterhaltung.

Mit dem Launch von funk am 1. Oktober gehen insgesamt mehr als 40 neue Formate an den Start, die sich speziell an die 14- bis 29-Jährigen richten. Das Programm ist dabei sehr vielseitig aufgestellt und umfasst eine ganze Reihe unterschiedlichster Inhalte aus den drei Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung, mit denen funk zum einen eine thematische Vielfalt abdecken und zum anderen dem Rundfunkstaatvertrag genügen möchte. 



Wir haben uns das Programm vorab angeschaut und stellen euch die Formate aus dem Bereich Unterhaltung vor.

1080NerdScope

Frodoapparat, RobBubble, LeFloid

1080NerdScope mit Frodoapparat, RobBubble und LeFloid; Foto von Meimberg GmbH / Markus Kretzschmar

Im Format 1080Nerdscope werden jeden Samstag um 14 Uhr auf dem YouTube-Kanal DoktorFroid aktuelle Computerspiele, Gaming-Hardware, Spieleverfilmungen und Gamer an sich besprochen und bewertet. Das Format der bekannten YouTuber LeFloid (Florian Mundt), Frodoapparat (Max Krüger) und RobBubble (Bobin Blase) möchte sich dabei ganz abseits von bekannten Gaming-Klischees bewegen und die Zuschauer in erster Linie unterhalten, informieren, aber auch zu Diskussionen anregen.




Auf Klo

Auf Klo - Mai Thi Nguyen Kim

Auf Klo – Mai-Thi Nguyen-Kim; Foto von KOOPERATIVE BERLIN / Katharina Frucht

Ein Talkformat nur für Mädels? Das ist „Auf Klo“, denn es spielt genau da, wo sich Frauen ungestört unterhalten können und „weil’s da so schön gemütlich ist“, so Mai. Jede Woche lädt die 29-Jährige Mai-Thi Nguyen-Kim, kurz Mai, einen anderen Gast ein und redet über die verschiedensten Themen von Freundschaft, Sex, Liebe und Zukunft bis hin zu Ernährung und Karriere. Veröffentlicht wird das Ganze auf dem eigens für das Format erstellten YouTube-Kanal AufKlo.




Bongo Boulevard

Marti Fischer

Bongo Boulevard mit Marti Fischer; Foto von Meimberg GmbH / Markus Kretzschmar

Ein Promo-Termin für Musiker, bei dem tatsächlich das Musizieren im Vordergrund steht und nicht die immer gleichen Fragen und Antworten heruntergespult werden? Was für viele Profi-Musiker schier unglaublich klingen mag, soll auf BongoBoulevard Wirklichkeit werden. Hier soll es um echte Momente zwischen Menschen, mit der Musik als Transportmedium gehen. Dazu jammt Marti Fischer alle zwei Wochen sowohl mit Stars, als auch mit weniger bekannten Musikern und zeigt in den Wochen dazwischen Einblicke in die Entstehung und Produktion des Formats.




Bohemian Browser Ballet

Bohemian Browser Ballet gehört zum Jungen Angebot

Bohemian Browser Ballett; Foto von Mara Lea Hohn

Das Bohemian Browser Ballett ist eine Late Show ohne festen Sendetermin, ohne Moderation und ohne Talkgäste. Stattdessen gibt es hier Gags und Sketche, welche dabei durchaus auch kritische Töne anschlagen. Geschrieben werden diese von einem bunten Ensemble aus Autoren und Comedians.
Ob man wirklich, wie die Macher behaupten, „einen überdurchschnittlich hohen Intellekt“ haben muss, um die Beiträge zu mögen und zu verstehen, darf jeder selbst entscheiden.




Gute Arbeit Originals

Comedy Show des Jungen Angebotes

Gute Arbeit – Florentin Will und Katjana Gerz; Foto von btf GmbH / Joseph Strauch

Gute Arbeit Originals ist ein Comedy Format von Florentin Will und Katjana Gerz. Laut den beiden Machern vereint Gute Arbeit Originals „das Beste aus 30 Jahren Black Metal und vier Jahren Lamazucht„. Was das nun genau bedeuten mag, muss wohl jeder selbst schauen.




Final Clash

TubeClash 3

FinalClash; Bild von Marik Roeder

Lange wurde sie erwartet und hier ist sie: Die dritte und letzte Staffel der beliebten YouTube-Animationsserie TubeClash. darkviktory als Erschaffer der Serie, auf dessen Kanal auch das Format erscheinen wird, greift in FinalClash wieder einmal das aktuelle Geschehen auf YouTube auf. Dabei wird durch Voting der Zuschauer entschieden, welcher YouTuber welche Abenteuer im Laufe der zehn Folgen erleben werden.
Um dieses Mal den Fokus auf kleinere YouTuber zu legen, wird der Main-Cast erstmals aus YouTubern mit weniger als 150 000 Abonnenten bestehen.




Kliemannsland

Fynn Kliemann

Kliemannsland mit Fynn Kliemann; Foto von Stefan Behrens

Ein Land in dem man alles machen kann, worauf man Lust hat? Genau das ist das Kliemannsland. Um das Projekt umzusetzen, wurde ein riesiger Bauernhof samt Inventar gekauft, der in nächster Zeit als Ort der Begegnung, für möglichst unterhaltsame Aktivitäten umgebaut werden soll.
Dabei wird das Format Kliemannsland, wie könnte es anders sein, von dem bekannten und selbsternannten Heimwerkerking Fynn Kliemann sowie von Hauke Gerdes auf unterhaltsame Art moderiert. Fynn sagt zu dem Projekt: „Dieser Hof ist nur Spaß, keine Verpflichtungen, keine Regeln. Zusammen mit Leuten, auf die wir Bock haben. Und das ist das Krasseste, was man überhaupt starten kann.“




Game Show (AT)

Rocket Beans

Game Show (AT) mit den Rocket Beans; Foto von Rocket Beans Entertainment GmbH

Wer kennt sie nicht? Die Rocket Beans sind fester Bestandteil der deutschen Gamer-Szene. Ab November produzieren sie eine neue wöchentliche Gaming Show als Live-YouTube-Format für funk. Dafür holen sie sich auch neue Gesichter ins Boot und wollen zeigen, warum und mit welchen Games das Spielen am meisten Spaß macht.




Guten Morgen Internet!

Guten Morgen Internet! mit MissesVlog und Sturmwaffel; Bild von Studio71 GmbH

Guten Morgen Internet! mit MissesVlog und Sturmwaffel; Bild von Studio71 GmbH

Spannende News, Schlagzeilen zur Internetkultur, lustige Geschichten und kuriose Aktionen soll es in der werktäglichen Morning-Show Guten Morgen Internet! mit MissesVlog (Kelly) und Sturmwaffel (Freddie) geben. Die Show wird auf dem eigens dafür erstellten YouTube-Kanal ausgestrahlt.




Offen un’ ehrlich

Kim Stoppert und Robert Hecklau

Offen un‘ ehrlich mit Kim Stoppert und Robert Hecklau; Foto von Peter Liwoski

Wie es der Name schon erahnen lässt, erhält man in diesem Format offene und ehrliche Antworten auf alle Fragen. Dabei wollen die beiden Macher Kim Stoppert und Robert Hecklau besonders die von Meinung geprägten Wahrheiten hinterfragen. Die beiden Creator sind dabei nach eigener Aussage in ihrem Rededrang kaum zu stoppen. Das Unterhaltungs- und Comedy-Format findet auf dem eigenen YouTube-Kanal statt.




iam.Serafina

iam.serafina

Foto von Max Hofstetter

Als erste Snapchat Daily-Soap erzählt iam.Serafina ab dem 2. Oktober die Geschichte der 19-jährigen Serafina, die irgendwas mit Mode machen möchte und von einem Abenteuer ins nächste rutscht, getreu dem Motto die Funktionsweise von Snapchat mit der Dramaturgie einer Scripted Reality zu verknüpfen und eine Figur zu erschaffen, die etwas erlebt, das man in der Form auf Snapchat nicht erwarten würde.




StarStarSpace

Foto von Kathrin Frick

Foto von Kathrin Fricke

Anime meets Science-Fiction meets Star Wars, Star Trek und Co. Das ist das Geheimrezept von Coldmirrors neuer Animeserie Star Star Space, die parodierend alles vereint, was über die Jahre die Worte »Star« oder »Space« im Titel hatte. Produziert wird Star Star Space dabei komplett von Coldmirror, die als Autorin, Zeichnerin, Animationskünstlerin und Sprecherin das gesamte Format produziert.




Tatort - Die Show

Tatort - Die Show mit Daniel Boschmann; Foto von Erik Weiss

Tatort – Die Show mit Daniel Boschmann; Foto von Erik Weiss

Jeden Sonntag direkt nach der Tatort-Ausstrahlung wird es diese Facebook-Liveshow um 21.45 Uhr geben. Hier wird der ausgestrahlte Tatort besprochen und sich zeigen, wie die Community den neuen Streifen fand. Dazu lädt sich Daniel Boschmann, Moderator der Show, sowohl Tatort-Kommissare, als auch andere Tatort-Begeisterte ein. Boschmann sagt: „Es macht so viel Spaß, gemeinsam über den Tatort zu sprechen und am Tatort-Kult zu werkeln – ich freue mich einfach mega auf die wöchentliche Show!




Team Playground

Team Playground mit Fabian Lang, Lukas Joas, Nico von Lerchenfeld, Valentina Höll und Leilani Ettel

Team Playground – hier mit Leilani Ettel; Foto von Leilani Ettel

Team Playground, das sind Fabian, Valentina, Lukas, Leilani und Nico, allesamt Profi- und Actionsportler. Sie suchen die Herausforderungen auf dem Skateboard, auf Skiern, auf Surf-, Snow- und Wakeboards oder auf dem Downhill-Bike. Jeder in seiner Kategorie. Auf dem YouTube-Kanal nehmen die jungen Sportler die Zuschauer in ihren Vlogs mit auf die Piste oder den Skatepark. Aber sie zeigen auch die andere Seite der Medaille, wie schwer es manchmal ist, Schule oder Uni und Profisport unter einen Hut zu bekommen oder Rückschläge durch Verletzungen zu überstehen und weiterzumachen.




Wumms! Sportsatire mit Bumms

Wumms!

Wumms!

Die Themen des Sports, insbesondere des Fußballs, satirisch und humorvoll aufgegriffen: Das ist Wumms! Die Macher sagen zu dem Format: „Wumms! ist ein Statement: Für Herzblut, gegen Kommerz. Für Fairness, gegen Hass und Gewalt. Aber mit Boateng als Nachbar.“




Wishlist

wishlist

Foto von Tui Lohf

Mit der Mystery-Webserie Wishlist möchte die Produktionsfirma Outside zeigen, dass gute Webserien auch in Deutschland funktionieren. Inhaltlich geht es dabei um eine App, die Wünsche erfüllt, wenn im Gegenzug bestimmte Aufgaben erfüllt werden. Ein Mechanismus, der für den die Protagonisten einen hohen Preis zahlen müssen und sie in große Gefahr bringt.




Neben dem Unterhaltungsprogramm bietet funk auch in den Bereichen Information und Orientierung zahlreiche spannende Formate. 

Beitragsbild von funk, Meimberg GmbH / Markus Kretzschmar, KOOPERATIVE BERLIN / Katharina Frucht, Mara Lea Hohn, Marik Roeder, Rocket Beans Entertainment GmbH, btf GmbH / Joseph Strauch, Studio71 GmbH, Stefan Behrens, Peter Liwowski, Erik Weiss, Leilani Ettel




  • Hört alles sehr vielversprechend an. Freue mich schon richtig. ^^

    Bei StarStarsSpace haben sich aber zwei Fehler eingeschlichen: Coldmirror heißt bürgerlich Kathrin Fricke, nicht Frick. Und im Text gabs einmal einen Buchstabendreher: „las“ statt „als“ 🙂

    • David Cebulla

      Ich finde da sind auch echt vielversprechende Formate dabei! Vielen Dank für die Hinweise, dass haben wir in der Hektik wohl übersehen 🙂